midiskirt





Hey peeps,

today's outfitpost happens to be white again but this time combinated with a nude tone. 
This summer you see these midiskirts a lot, so I included one in my combination. I  don't really know if it's still a midi or actually a maxi length. But I think it's because of my body size that it seems to be a long midi ;-) 
So this is it what I want to talk about a little. I'm a small and tiny person, and I think there might be some of you out there dealing with the same challenge of finding the pefect fitting clothes, so I want to tell you how I deal with it! 

Find a good jeans/pants brand 
I needed tons of jeans which are actually not exactly my size to find a few which really fit. I tryed the 34 jeans from H&M for example, but they are too big, because of their length and the fact that I'm more like a 32! So the pants and jeans which are in 26 they fit perfectly.
I found a really well fitting jeans at Hollister, they fit really tight and are available in different lengths, and not to leave it unmentioned my dr.denims! They are really the perfect fit for me! I wear XS and they fit perfectly, they are still a bit long, but it doesn't look like it because they are so tight around the ankles.
And most of the time I like to roll up the pants legs a little, because it looks easier and you can see the ankle and the shoes better ;-)

Sleeves!!!
Yes, they are going to make me crazy some day! I really have the feeling that sleeves are going to grow and grow over the years! When did that happen that they are starting to have these ultra long sleeves?? For a small person like me, with tiny little arms, there is nearly like no sleeve which is not too long. So there are three ways you can deal with it: 
- cut them of (and sew them new)
- wearing 3/4 arms (works perfectly for me, because the over length is not so difficult to wear as the long sleeves over length)
- or again, roll them up (I like to do that with blazers and oversize sweaters, where we get to my next tip)

Oversize look
I love this trend, really I do! But small people like me be careful with oversize looks! I think wearing one oversize piece is okay. For example an oversize sweater and a skinny jeans with heels or high boots. But please, don't do the complete oversize look or the oversize coat! I don't know how you think about it, but I always look like a little girl which happens to try my dads coat to see how I look with it and that is really not good if you are a grown up woman who only wants to wear and oversize look :-D So I try to only use one oversize piece and keep it tight with the other pieces.

And the last tip for now revolves around the controversial discussion about shoes ;-)

Heels or no heels, that is the question
I like to wear high heels, I really do! But I love my feets too and they are not made for walking around in heels every day, especially when you are going for a walk with someone, going shopping or walk to the bakery in the morning ;-) so since about two years it's not a special occasion needed for me to wear flats instead of heels, it's the other way around! There are so pretty flats, sneakers, slippers and sandals which are to good not to wear them. So heels are perfect for small people like me, but there is no reason for not wearing flats when you are small ;-)

crop top: atmosphere
midi skirt: H&M 
blazer: H&M 
shoes: Buffalo

Hey meine Lieben, 

der heutige Outfitpost beinhaltet wieder viel weiß, diesmal aber mit einen sanften nude/beige Ton kombiniert. Diesen Sommer liegen Midiröcke wirklich im Trend, also entschied ich mich hier mal einen Look dazu zu kombinieren! Jedoch weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, ob das ein richtiger Midirock oder ein zu kurz geratener Maxirock ist ;-) das könnte vor allem mit meiner Körpergröße zusammenhängen, sodass es sich wohl um einen längere Midirock handelt. Und da wären wir auch genau bei dem heutigen Thema, dass ich gerne kurz ansprechen würde. Zu allererst einmal: Ich liebe meine Körpergröße! Mit ca. 1,65 m bin ich zwar noch das was man "klein" nennt, aber ich bin damit mehr als zufrieden und würde mit einer 1,80 m nicht tauschen wollen (denn jede Körpergröße hat ihre Vor- und Nachteile). Es mag also auch einige da draußen von euch geben, die wie ich "klein" sind und sich beim Kleidungskauf manchmal gewissen Herausforderungen stellen müssen. Genau für euch habe ich jetzt ein paar persönliche Tipps: 

Wählt eine gute Jeans/Hosen Marke
Ich brauchte ewig und viele Jeans die mir eigentlich nicht 100% passten bis ich einige wenige fand, die wirklich perfekt sitzen. Ich habe die Jeans in 34 z.B. von H&M probiert aber sie sind nicht nur zu lang, sondern auch am Bund zu weit, was auch daran liegen könnte, dass ich obenrum eher eine 32 bin.
Aber die Hosen und Jeans in 26 passen mir gut. Ich habe wirklich gut sitzende Jeansmodelle bei Hollister gefunden, die wirklich eng sitzen und in verschiedenen Längen erhältlich sind. Und nicht zu vergessen meine Dr.Denims. Ich war so glücklich als ich diese Modelle das erste mal getragen haben, denn sie sitzen perfekt eng (ich trage bei diesen XS). Zwar sind auch diese Modelle etwas zu lang bei mir, was aber nicht so auffällt, da sie sehr eng am Knöchel sitzen. Und sehr oft schlage ich die Hosenbeine auch bis kurz über die Knöchel um, gerade jetzt im Sommer, da ich finde, dass es locker aussieht und die Hose den Blick auf Schuhe und Knöchel nicht so verdeckt.

Ärmel!!!
Ja sie werden mich irgendwann noch vollkommen verrückt machen! Ich habe wirklich das Gefühl, dass Ärmel über die Jahre immer länger werden. Wann hat das angefangen, dass die Ärmel bei den Kleidungsstücken immer gefühlte Überlänge habe?? Für kleine Leute wie mich, mit kleinen Ärmchen existiert nahezu kein Ärmel, der mir nicht zu lang ist. Es gibt also drei Möglichkeiten, wie man dieses Problem lösen kann:
- man schneidet die Ärmel einfach (ab und näht sie um)
- man trägt 3/4-Ärmel (funktioniert für mich gut, denn bei 3/4-Ärmeln fällt die Überlänge nicht so sehr auf, wie die Überlänge bei langen Armen)
- man krempelt die Ärmel hoch (ich mach das gerne bei Blazern oder Oversizepullis, wo wir schon bei meinem nächsten Punkt wären)

Oversize Look
Ich liebe den Oversizelook wirklich. Aber wer so klein ist wie ich, an euch alle da draußen, seid wirklich vorsichtig mit dem Oversizelook. Ich finde ein Oversize Teil zu tragen ist okay. Zum Beispiel ein Oversizepulli zu skinny jeans und High Heels oder hohen Stiefeln. Aber bitte, versucht es nicht mit dem kompletten Oversizelook oder dem Oversize Mantel. Ich weiß nicht wie ihr darüber denkt, aber ich sehe dann so aus als wäre ich ein kleines Mädchen und würde das Jackett meines Papas überwerfen um zu sehen, wie ich aussehe, wenn ich groß bin und das ist wirklich nicht gut für einen Frau, die eigentlich nur den Oversizelook tragen will. Ich beschränke mich daher nur auf ein Oversize Teil und kombiniere es mit eng sitzenden Teilen.

Und nun vorerst zum letzten viel diskutieren Punkt, nämlich über Schuhe

High Heels oder keine High Heels, das ist hier die Frage
Ich liebe es wirklich High Heels zu tragen, wirklich, aber ich mag auch meine Füße und zwar zu sehr um jedenTag in High Heels rumzulaufen, schon gar nicht, um spazieren zu gehen, einkaufen zu gehen oder früh zum Bäcker zu laufen. Seit ca. 2 Jahren bedarf es daher keiner besonderen Gelegenheit mehr um mal keine High Heels zu tragen, sondern umgedreht, ich trage High Heels nur noch zu besonderen Anlässen. Den Rest meines Lebens beschreite ich in niedrigen Schuhe, denn es gibt davon zu hübsche Modelle, wie Sneaker, Slipper oder Sandalen, um sie nicht zu tragen. Ich bin also klein und trage daher gerne mal High Heels, würde deshalb aber auf flache Schuhe niemals komplett verzichten.

Eure 
Elizabeth 













photos taken by augenblicklicht photography